Donnerstag, 12. Dezember 2013

Lieblinge im Badezimmer - Meine tägliche Gesichtspflege

 Schon seit längerem möchte ich euch gerne mein aktuelles Gesichtspflegeprogramm vorstellen - es trifft sich also sehr gut, dass Lisa (Shades of Fashion & Beauty) jetzt im Rahmen der Reihe 'Lieblinge im Badezimmer' genau dazu aufgerufen hat :-)


In den letzten Monaten habe ich damit angefangen, mich intensiver mit Inhaltsstoffen in Gesichtspflege zu beschäftigen. Dabei tauchten immer mehr Produkte und Wirkstoffe auf, die ich gerne einmal ausprobieren wollte (zB. Retinol, AHAs, Niacinamide... stöbert bei Interesse unbedingt mal durch Agatas Beiträge auf MagiMania) oder aber auch gezielt vermeiden wollte (zB. Alkohol und Parfum). So kam es also, dass ich vor einiger Zeit meine gesamte Pflegeroutine umstellteNachdem meine Haut zwar recht trocken, sonst aber unkompliziert ist, benutze ich die meisten Produkte zur Vorbeugung von Feuchtigkeitsverlust, Schädigung durch UV-Strahlung und vorzeitiger Hautalterung. Mit dem jetzigen Ergebnis bin ich so zufrieden, dass ich euch gerne einen Überblick über die Produkte geben möchte!

Ich habe euch zu jedem Artikel die jeweilige Herstellerseite verlinkt, dort könnt ihr die genauen Inhaltsstoffe, den Preis und die Bezugsquelle erfahren.

Morgenroutine


Am wohlsten fühle ich mich, wenn meine Pflegeprodukte möglichst natürlichen Ursprungs sind! Morgens wasche ich mein Gesicht daher mit der 'Freistil Reinigungsmilch' der Naturkosmetikmarke i+m. Hierbei handelt es sich um eine milde Reinigung speziell für empfindliche Haut, die die Haut weder reizt noch austrocknet.

Anschließend trage ich den 'Earth Sourced Perfectly Natural Refreshing Toner' und den 'Earth Sourced Antioxidant-Enriched Natural Moisturizer' von Paula's Choice auf. Beide Produkte sind zu 98% natürlichen Ursprungs und kommen ohne Alkohol und Duftstoffe aus, dafür wirken sie feuchtigkeitsspendend und enthalten Antioxidantien. Meine Haut fühlt sich danach schön gepflegt und durchfeuchtet an!


Nach einer kurzen Einwirkzeit folgt das 'Resist Super Antioxidant Concentrate Serum', ebenfalls von Paula's Choice. Dieses Serum ist vollgepackt mit zahlreichen verschiedenen Antioxidantien, die die Haut tagsüber schützen sollen. Enthalten sind allerdings auch Silikone - mich persönlich stört das nicht, ich finde es sogar ganz praktisch (denn man kann es auch als eine Art Primer unter der Foundation benutzen). Ich kann mir aber gut vorstellen, dass einige das glatte, "silikonige" Gefühl unangenehm finden könnten...

Zu guter letzt darf keinesfalls ein Sonnenschutz fehlen! Das 'Anthelios XL LSF 50 + Fluid' von La Roche Posay mag ich sehr gern, da es schnell einzieht, nur einen sehr leichten Film hinterlässt und nicht ins Auge kriecht. 


Abschminken


Derzeit benutze ich die 'Clean & Care' Entferner (ölhaltig und ölfrei) der Rossmann-Eigenmarke Rival de Loop. Mit dem ölfreien Entferner gelingt es mir jedoch leider nicht, ohne Rubbeln und Fluchen mein Augen-Makeup zu entfernen. Die ölhaltige Variante schafft dies zwar mühelos, hinterlässt aber eine ordentliche Ölschicht auf meiner Haut... Als Favoriten würde ich die beiden Produkte also nicht bezeichnen.  


Im Gegensatz dazu finde ich die 'Augen Make-Up Entferner - Pads' von 'Demak Up' sehr praktisch und habe sie ich auch schon unzählige Male nachgekauft! Das ist nämlich die mit Abstand schnellste und unkomplizierteste Art, das Augen-Makeup zu entfernen - quasi Abschminken für Faule ;-) Auf diese Pads kann ich mich verlassen, sie entfernen auch wasserfeste Wimperntusche ohne größere Schwierigkeiten und hinterlassen nur einen sehr geringen Ölfilm auf der Haut!


Abendroutine


Nach dem Entfernen meines Augen-Makeups wasche ich mein Gesicht mit der Reinigungsmilch von i+m, die ich auch morgens verwende. Anschließend benutze ich das parfumfreie 'Dermatoclean' Gesichtswasser von Eucerin. Warum ich abends einen anderen Toner benutze als morgens? 'Dermatoclean' besitzt einen niedrigeren pH-Wert und bereitet die Haut somit ideal auf den nächsten Schritt vor:

Das 'Skin Perfecting 8% AHA Gel Exfoliant' von Paula's Choice ist ein enzymatisches Peeling mit dem Wirkstoff Alpha Hydroxy Acid, das am Effektivsten bei niedrigerem pH arbeiten kann. Neben der klassischen Peelingwirkung (Entfernung abgestorbener Hautzellen), sollen AHAs auch die Kollagenproduktion anregen und somit der Hautalterung entgegenwirken. Dafür kann bzw sollte das Produkt möglichst jeden Tag angewendet werden. Meine Haut verträgt dies sehr gut und fühlt sich nach der Anwendung richtig prall und weich an! 

Nach einer Wartezeit von ca. 15-20 Minuten hat sich wieder ein neutraler pH-Wert eingestellt und die Säuren hören auf zu wirken. Jetzt trage ich die 'Redermic R' von La Roche Posay auf. In dieser Creme ist vor allem Retinol enthalten, was längerfristig angewendet ebenfalls eine kollagenanregende Wirkung haben und somit die Haut jünger aussehen lassen soll.


Zu guter Letzt schließe ich meine Abendroutine mit einigen Tropfen des 'Rosehip Bioregenerate Oil' der Firma Pai Skincare ab. Es handelt es sich hierbei um den reinen Extrakt der Hagebutte und enthält eine Vorstufe des Retinols. Ich verwende das Öl als Abschluss meiner nächtlichen Pflegeschritte, um die Feuchtigkeit der vorherigen Produkte "einzuschließen" und meine Haut so vor Austrocknung zu schützen. 

Die letzten beiden Produkte haben sich besonders in mein Herz gecremt: Seitdem ich sie verwende habe ich so streichelzarte Haut wie noch nie zuvor!


Die Extras


Die folgenden Produkte verwende ich nur bei Bedarf:

Die 'Skin Recovery Hydrating Treatment Mask' von Paula's Choice kommt immer dann zum Einsatz, wenn meine Haut tagsüber eine reichhaltigere Pflege benötigt (gerade bei zunehmender Kälte und Heizungsluft). Dann mische ich diese Maske mit dem Moisturizer für eine Extraportion Pflege!

Einmal wöchentlich benutze ich für eine intensivere Wirkung statt des 8% AHA-Gels das 'Resist Weekly Resurfacing Treatment' von Paula's Choice, das 10% AHA enthält. 

Mein neuestes Produkt ist das 'Hydrabio Serum' von Bioderma. Es enthält Niacinamide und soll so die Haut mit einer extra Portion Feuchtigkeit versorgen. Ich verwende es morgens zwischen dem Toner und dem Moisturizer. Ich muss zugeben, dass ich bisher keine große Wirkung feststellen konnte - ich schätze, dass meine Haut durch die anderen Produkte schon ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist. Ich werde es also erst einmal beiseite legen - zum Einsatz wird es erst dann kommen, wenn sich meine Haut sehr strapaziert anfühlt (durch Schneestürme, tagelange Erkältung oder ähnliches Winter-Szenario).

---------------

Das waren also alle Produkte, die ich derzeit an meine Haut lasse! Trotz der beachtlichen Anzahl bin ich aber der Meinung, dass die Grundlage für schöne und gesunde Haut eine Mischung aus gesunder Lebensweise, Veranlagung und Schutz vor UV-Strahlung darstellt. Wieviel man tatsächlich durch Cremen beeinflussen kann und inwiefern meine Routine vor vorzeitiger Hautalterung schützen wird, werden wir wohl erst in einigen Jahren erfahren. Ich bin zur Zeit aber wirklich überaus zufrieden: Meine Haut ist so weich, glatt, prall und feuchtigkeitsversorgt wie nie zuvor! Sogar meinem Freund ist das aufgefallen - die Produkte sind also allesamt "boyfriend-approved" ;-)


Wie haltet ihr es mit der Pflege? Interessiert ihr euch für die Inhaltsstoffe oder ist es euch wichtiger, wie die Haut auf eine Creme reagiert? Habt ihr "eure" Routine bereits gefunden oder experimentiert ihr noch?

Kommentare:

  1. erstaunlich, dass du angeblich auf pflegeprodukte möglichst natürlichen ursprungs wert legst und dir dann anthelios von la roche posay drauf haust. der extrem hohe lsf ist überflüssig, vor allem im winter. die inhaltsstoffe finde ich sehr abschreckend, vor allem die chemischen lsf, die du dir meiner meinung nach überflüssigerweise jeden tag drauf schmierst.

    bei dir scheint ja regelrecht eine angst vor hautalterung zu bestehen, wenn ich mir deine produkte und deinen text ansehe ;) jeden tag ein peeling? oha! mit deinen ganzen mittelchen und deiner routine lässt du deiner haut doch gar keine möglichkeit mehr, selbst arbeiten und regenerieren zu können. eine gesunde haut braucht kaum pflege, da sie sich selbst helfen kann.
    ja, jetzt wirst du wahrscheinlich einwenden, dass deine haut noch nie so toll war. aber ich denke, bei einer gesunden haut könnte man auf fast alles verzichten, was deine produkte angeht.

    ich seh es selbst an mir. jahrelang habe ich mir auch dauernd anderes zeug drauf geschmiert, die und das benutzt. meine haut kam alleine gar nicht mehr klar, was allerdings durch mich selbst verursacht wurde. nach einer wirklichen umstellung die letzten monate erholt sie sich langsam und kann einfach von selbst mehr. so eine umstellung geht natürlich nicht einfach so, die haut braucht ja zeit, sich wieder einzupendeln und "normal" arbeiten zu können.

    ich verwende martina gebhardt produkte (augencreme, lotion und cream der sheareihe), reine sheabutter, das pai öl (oh ich liebe es!) und bio-rosenwasser (rein, ohne alkohol oder zusätze). zum gesicht waschen verwende ich seit einiger zeit waschcreme mit heilerde (alverde oder von luvos).
    peeling habe ich schon ewig keine mehr gekauft, halte ich für überflüssig. trockene stellen peele ich, wenn vorhanden, alle paar tage mit einem selbstgemixten peeling aus kaffeesatz und honig (zarter war meine haut noch nie bei einem peeling!). ansonsten auch mal alle zwei wochen das ganze gesicht. meist vergess ich das aber, was daran liegt, dass ich auch nicht das gefühl habe, ich müsste peelen.
    wenn sich doch mal mehr hautunreinheiten auf dem gesicht tummeln (nur noch in form von entzündeten kleinen unterlagerungen) benutze ich ab und zu eine heilerde-maske (pure heilerde mit wasser).
    und das wars auch schon. auch meine haut hat sich noch nie so gut angefühlt und sieht toll aus. ich kann nicht sagen, dass ich frei von unreinheiten geworden wäre, aber die umstellung hält ja auch noch an, so schnell gehts halt nicht. und nun noch winter und trockene heizungsluft...aber ich bin optimistisch :)

    ich weiß, jede haut ist anders. was bei mir funktioniert, muss bei anderen nicht klappen. aber ich bin immer wieder etwas erschrocken, wenn ich sehe, was manche benutzen und wie viele verschiedene produkte zur anwendung kommen, die das blaue vom himmel versprechen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, danke für den sehr ausführlichen Kommentar!

      Stimmt, ich hatte geschrieben, dass ich mich wohler fühle wenn die Produkte möglichst natürlich sind – damit meinte ich aber nicht, dass ich nur Naturkosmetik benutze (wie man ja an meiner Auswahl sieht). Am wichtigsten sind mir die enthaltenen Wirkstoffe! Wenn ich dann etwas finde, was möglichst naturbelassen ist, freue ich mich und bevorzuge das.

      Dass ein LSF 50 nicht nötig ist, ist mir zwar bewusst – ich habe bisher aber einfach noch keine Alternative entdeckt, die mir vom Auftrag und den Inhaltsstoffen besser gefallen hat. Vielleicht werde ich hier ja noch fündig :-)

      Ob ich Angst vor Falten habe? Nunja, ich würde die frühzeitige Hautalterung gern möglichst minimieren. Den Rest kann man, wie ich ja schon geschrieben habe, allein durch Cremen wahrscheinlich weniger beeinflussen. So oder so bin ich mir sicher, dass ich irgendwann einmal eine glückliche, sehr faltige und ungebotoxte Omi sein werde ~X)

      Du hast sicher recht damit, dass ich auf viele Produkte verzichten könnte – ich will aber nicht :-) Im Bereich der Hautpflege gibt es verschiedene Theorien - „die Haut sich selbst regenerieren lassen und möglichst wenig cremen“ steht dabei natürlich im krassen Gegensatz zu „viele Wirkstoffe von außen zuführen“. Für beides gibt es Stimmen, die dafür und die dagegen sprechen. Ich finde zur Zeit das letztere Konzept sehr reizvoll und spannend und möchte gern sehen, wo es mich und meine Haut hinbringt. Ich bin mir aber ganz sicher, dass auch viele mit dem „so wenig wie möglich“ Prinzip glücklich werden!

      Kaffeesatzpeelings habe ich auch bereits gemacht, einmal sogar am ganzen Körper – die Sauerei in der Dusche darf sich jetzt jeder selbst vorstellen :) Aber das Ergebnis war toll!

      Um zu einem Ende zu kommen: Die Haut sich selbst regenerieren lassen oder ihr verschiedene Wirkstoffe anbieten – es ist und bleibt ein kontroverses Thema. Ich fühle mich mit meiner Pflege zur Zeit sehr wohl. Und es freut mich, dass du auch zufrieden bist mit deiner :)

      Löschen
  2. Du scheinst ja auf die Produkte von Paula's Choice zu schwören, ich bin ja auch drauf und dran mir etwas zu bestellen *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin wirklich ziemlich begeistert, ja :) Im Shop werden übrigens zu fast jedem Produkt günstige Pröbchen angeboten (und ganz praktische Proben-Sets der verschiedenen Produktreihen)! Vielleicht findest du ja was passendes für dich :-)

      Löschen
  3. Sehr interessant! Bei dem Pai Öl überlege ich schon lange, ob ich mir das holen soll, von dem schwärmen ja viele :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) In das Pai Öl habe ich mich richtig verliebt!

      Löschen
  4. Ich habe meine Routine leider noch nicht gefunden und experimentiere noch, aber ich denke wie du, dass es nicht alleine au f die Pflege ankommt, sondern auch mit Ernährung, Lebensweise etc zusammenhängt, wie schön die Haut letztendlich ist :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, sehe ich ganz genau so :) Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Vielen Dank für die Vorstellung :-) Finde ich immer super interessant. Die Produkte von Paula hören sich sehr gut an, besonders der Earth Sourced Moisturizer. Werde mir die Produkte mal näher ansehen. Das Pai Roseship Oil verwende ich jetzt auch seit einem halben Jahr und bin sehr zufrieden, ein ganz tolles Produkt und möchte es nicht mehr missen. Verwende es auch meist abends, danach manchmal noch eine extra Nachtpflege, je nach Bedarf. Einen schönen 3. Advent wünsche ich dir. Lg Jules

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Ich finde diese Posts bei anderen auch immer sehr spannend. Das Pai Öl kann ich mir auch gar nicht mehr wegdenken... Definitiv eins meiner Highlights dieses Jahr :-) Ich wünsche dir auch einen schönen 3. Advent! Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ich hoffe Du hattest wunderschöne Weihnachten :-) Ich habe Dich hier getagged :-)
      http://julesbeautynotes.wordpress.com/2013/12/29/tag-best-blog-award/
      Lg Jules

      Löschen
    3. Oh, das ist aber lieb! Danke dir, ich werde sobald wie möglich mitmachen :)

      Löschen
  6. wow toller bericht! danke für die vorstellung von den vielen paula produkten ... von denen habe ich schon jede menge gelesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich bin gerade so zufrieden, dass ich das gern teilen wollte :)

      Löschen
  7. Übrigens: ein Lichtschutzfaktor von 50 wird empfohlen, wenn man zu Pigmentflecken neigt. Meine Hautärztin hatte mir dazu geraten, im Winter stets diese Sonnencreme unter dem Make-up zu benutzen.
    LG, Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, das ist ja interessant! Danke für die Info! Liebe Grüße

      Löschen
  8. Klasse Bericht!! Paula's Choice finde ich ja auch unglaublich spannend ;)) Irgendwann möchte ich mir auch mal etwas bestellen ;))

    Hab Dich übrigens getaggt ;)) Würde mich freuen, wenn Du mitmachen würdest :)))
    http://beautiful-inside82.blogspot.de/2013/12/tag-kaufverhalten.html

    Liebe Grüße und einen schönen 4. Advent :***

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön, vielen lieben Dank fürs taggen! Ich freue mich riesig und werde auf jeden Fall mitmachen :-D Derzeit geht es bei mir leider drunter und drüber, weswegen es hier auch so ruhig ist in den letzten Tagen... Aber sobald ich ein bisschen Luft habe, wird mitgemacht :-) Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit :)

      Löschen
  9. Oh mein Gott ich habe eben gesehen, dass irgendwas mit meinem letzten Kommentar zum Post schief gelaufen ist! Ich bedanke mich für die Teilnahme und habe mich riesig darüber gefreut, dass du mitgemacht hast. Deine Produkte klingen sehr spannend, vor allem die Artikel von Paula. Da werde ich mich in den kommenden Tagen mal näher drüber informieren. Ich wollte dir aber vor allem ein erholsames Weihnachtsfest und einen ganz fleißigen Weihnachtsmann wünschen. Feier schön und genieße deine (hoffentlich) freien Tagen.

    Ganz viele liebe Grüße

    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa, ich habe sehr gern mitgemacht :) Vielen lieben Dank für deine Wünsche, ich hatte gestern ein wunderschönes Weihnachtsfest und freue mich jetzt sehr auf die Feiertage. Ich hoffe, du hast auch ein paar erholsame Tage und kannst die restliche Weihnachtszeit entspannt genießen!
      Ganz liebe Grüße :)

      Löschen
:) :-/ :( X) X( :-c :-O :7 ~X) :-*

Hier ist Platz für eure Kommentare, Meinungen, Vorschläge und alles, was ihr sonst noch teilen möchtet! Kommentare, die Beleidigungen enthalten, Gewinnspiele promoten oder gegenseitiges Verfolgen vorschlagen, werden nicht freigeschaltet. Ich freue mich auf den Austausch mit euch!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© 2013 The Doctress Diaries